Herzlich Willkommen auf der Homepage der Gemeinde Aiterhofen!

Freihaltung von Sinkkästen

Es wird darauf hingewiesen, dass bei starken Regenereignissen, Sinkkästen mit Blättern und Ästen verstopfen. Hier wird an die Bürger appeliert, die Roste der Sinkkästen freizuhalten, damit das Wasser entsprechend abfließen kann. …mehr
Ferienprogramm 2016

35 Aktionen für Kinder - Wieder gemeinsames Ferienprogramm von 1.August bis 10.September (16.07.2016)

Salching/Aiterhofen. (jb) Das zweite Jahr in Folge erstellen die Gemeinden Aiterhofen und Salching ein gemeinsames Ferienprogramm. An den insgesamt 35 Aktionen, die den Kindern der beiden Gemeinden in der Zeit vom 1.August bis 10. September geboten werden, sind Vereine und Organisationen aus Aiterhofen und Salching beteiligt. In Aiterhofen beispielsweise hat der 2. Bürgermeister Adalbert Hösl die Koordination mit den Vereinen übernommen, in Salching macht das Maria Fuchs von der Verwaltung, die auch zugleich für das Gesamtprogramm verantwortlich ist. Bei der Vorstellung des Ferienprogramms am Freitag im Bürgerhaus Salching, würdigten die Bürgermeister von Aiterhofen, Manfred Krä, und Salching, Alfons Neumeier, besonders das Engagement der beteiligten Vereine bei der Ausarbeitung der Aktionen. …mehr
Herzog Tassilo Kelch

Gemeinderatssitzung vom 13.07.2016

Auftragsvergabe für Breitbandausbau Das Thema Starkregen beschäftigt Gemeinderat  Aiterhofen:  Die Wassermassen bei Starkregen überfordern jedes Abwassersystem. Dieses Thema sowie der Abschluss von Erschließungsvereinbarungen, Unfall- und Haftpflichtversicherungen beim Maibaumaufstellen und Auftrags …mehr
Aiterhofen zu Gast in der Partnergemeinde Montefino_01

Aiterhofen zu Gast in der Partnergemeinde Montefino - „Montesecco – Montefino 200 Jahre Gemeinde“ (08.07.2016)

Aiterhofen. Die Partnerschaft zwischen der Gemeinde Aiterhofen und dem italienischen Montefino, einem kleinen Dorf in den Abruzzen in der Provinz Teramo, wurde im Jahr 2003 offiziell geschlossen. Unter der Leitung von Erstem Bürgermeister Manfred Krä machte sich eine Delegation auf den weiten Weg in die Abruzzen zur Gemeinde Montefino. Sie erlebten wie gewohnt eine überaus herzliche Aufnahme bei den italienischen Familien und beeindruckende Momente der Gastfreundschaft. Zu den Höhepunkten zählten ein Festakt im Rathaus, eine italienisch-deutsche Messe und der Festabend zum 200 jährigem Bestehen der Gemeinde Montefino. …mehr

Ferienprogramm 2016

Das Ferienprogramm 2016 wurde in den letzten Tagen an die Kinder im Geburtszeitraum 01.07.2003-30.06.2013 persönlich per Post zugestellt.Hier können Sie das Ferienprogramm 2016 und die Anmeldung herunterladen. …mehr
ILE-Gäuboden-Wanderpokal

Sportlich faire Duelle um den ILE-Gäuboden-Wanderpokal

Sportlich faire Duelle um den ILE-Gäuboden-Wanderpokal Am Samstag, 16.07.2016 ist es endlich soweit. Der 1. ILE-Gäuboden-Pokal geht über die Bühne. Veranstaltet wird dieses Event im Rahmen des alljährlichen Sportfestes der DJK Leiblfing. Die Gemeinden Aiterhofen, Feldkirchen, Irlbach, Leiblfing, Ob …mehr
Feldgeschworenen-Obmann verabschiedet

Feldgeschworenen-Obmann verabschiedet (28.06.2016)

Aiterhofen: (st) Feldgeschworenen-Obmann Max Hösl scheidet nach 36 Jahren aus dem aktiven Dienst aus. Dazu wurde er von Bürgermeister Manfred Krä in das Rathaus zur offiziellen Verabschiedung eingeladen. Mit anwesend waren dabei der Leiter des Amtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Straubing, Josef Haider, Feldgeschworenen Obmann Alfred Krä, sein Stellvertreter Otto Schmid und Geschäftsstellenleiter Günter Stephan. Wie Bürgermeister Manfred Krä bei der Zusammenkunft erläuterte wirken die Feldgeschworenen regelmäßig bei der Abmarkung mit, indem sie die staatlichen Vermessungsbehörden bei Grundstücksvermessungen unterstützen. Feldgeschworene bekleiden dabei eines der ältesten kommunalen Ehrenämter. …mehr
Kulturmobil: "Nur ein Tag"

KULTURmobil gastierte in Aiterhofen (27.06.2016)

Aiterhofen: (st) So ein schöner Sommerabend! Seit 1998 tourt das KULTURmobil, das fahrende Theater des Bezirks mit seiner professionellen Theatertruppe über Dorf- und Marktplätze in Niederbayern. Am Freitag hielt der LKW mit Kastenaufbau und ausklappbarer Bühne in Aiterhofen vor der Mehrzweckhalle, um als Erfolgsprojekt regionaler Kulturarbeit zwei Stücke aufzuführen. Am Nachmittag das Kinderstück „Nur ein Tag“ und am Abend dann „Der Räuber Kneißl“. …mehr
Spatenstich Kirchfeld III

Start der Erschließungsarbeiten für das Neubaugebiet Kirchfeld III

Start der Erschließungsarbeiten für das Neubaugebiet Kirchfeld III  Aiterhofen: Im neuen Baugebiet „Kirchfeld III“ im Ortsteil Aiterhofen haben die Erschließungsarbeiten begonnen. Am letzten Mittwoch war offizieller Spatenstich. Rund sechs Monate werden die Erschließungsarbeiten dauern. Entstehen so …mehr
Herzog Tassilo Kelch

Gemeinderatssitzung vom 15.06.2016

Straßenverschmutzung bereitet Probleme Schülerbeförderung für weiteres Jahr bewilligt  Aiterhofen: In der Gemeinderatssitzung am letzten Mittwoch unter dem Vorsitz von Bürgermeister Manfred Krä waren insbesondere Bauleitplanverfahren für ein Gewerbegebiet an der Passauer Straße abzuwickeln. Zu entsc …mehr
Kulturmobil 2016

KULTURmobil 2016 gastiert am 24.06.2016 in Aiterhofen

KULTURmobil 2016 gastiert am 24.06.2016 in Aiterhofen   Aiterhofen: KULTURmobil, das fahrende Theater des Bezirks Niederbayern tourt in diesem Sommer zum 19. Mal über die Dorf- und Marktplätze zwischen Velden und Breitenberg. Auf dem Spielplan stehen um 17 Uhr das Kinderstück (ab 6 Jahre) "Nur ein T …mehr
Neue Partnerschaftstafeln aufgestellt

Neue Partnerschaftstafeln aufgestellt (15.06.2016)

Aiterhofen. Bereits vor 15 Jahren wurde an den Ortseingängen von Aiterhofen als Hinweis auf die bestehenden Partnerschaften Tafeln mit den Wappen der Partnergemeinden aufgestellt. Da diese nicht mehr zeitgemäß waren wurden kürzlich von der Gemeinde neugestaltete Tafeln an den Ortseingängen errichtet. Offizieller Anlass ist auch, dass dieses Jahr die länderübergreifende Partnerschaft mit der Dolomitengemeinde Iselsberg-Stronach in Osttirol 35 Jahre Bestand hat und dies auch im September gebührend gefeiert wird. …mehr
UN-Dekade-Auszeichnung

Vorbildhaftes Engagement für die Natur

Vorbildhaftes Engagement für die Natur „Aitrachaue“ erhält Preis der Vereinten Nationen – Helmut Brunner überreicht Urkunde  Aiterhofen/Salching. Das langjährige Flurneuordnungs-Projekt „Aitrachaue“ der Gemeinden Aiterhofen und Salching ist jetzt offiziell ein „Projekt der UN-Dekade Biologische Viel …mehr
Die Aitrachaue – mehr Biodiversität durch Flurneuordnung

Die Aitrachaue – mehr Biodiversität durch Flurneuordnung

Die Aitrachaue – mehr Biodiversität durch Flurneuordnung  Im Rahmen der Flurneuordnung „Aitrachaue“ wurde ein artenarmes, intensiv landwirtschaftlich genutztes Gebiet in ein „Gäuboden-Paradies“ für Tiere und Pflanzen umgewandelt.Das Projektgebiet befindet sich in Niederbayern, im Naturraum Gäuboden, …mehr
Herzog Tassilo Kelch

Gemeinderatssitzung vom 25.05.2016

Satzungsbeschluss für Bebauungsplan Kirchfeld Dorferneuerungsmaßnahen sollen noch heuer starten  Aiterhofen:  Mehrere inhaltsreiche Tagesordnungspunkte hatte der Gemeinderat in seiner Sitzung am letzten Mittwoch abzuarbeiten. Zu beschließen waren hier unter anderem zukunftsweisende Maßnahmen für die …mehr
Radweg-Lückenschluss fertiggestellt

Radweg-Lückenschluss fertiggestellt (23.05.2016)

Aiterhofen. Bereits im November 2015 wurde die Radwegeunterführung an der B8 fertiggestellt. In einer Bauzeit von rund 2 Monaten konnte nun termingerecht auch der Radwege-Lückenschluss zwischen dem bereits bestehenden Radweg an der B8 und dem Radweg am Ortseingang von Aiterhofen auf einer Länge von 1,2 km durchgeführt werden. Bürgermeister Manfred Krä ließ sich vor Ort vom Planungsbüro und Vertretern der bauausführenden Firma über die Asphaltierungsarbeiten und den bevorstehenden Abschluss der Maßnahme informieren. Die Baukosten für die gesamte Maßnahme betragen rund 900.000 Euro, wobei jeweils rund 50 % auf das Unterführungsbauwerk und auf den Radweg entfallen. Vom staatlichen Bauamt werden die Kosten für die Unterführung der Gemeinde als Bauherr erstattet. …mehr
Im Herbst geht neues Schöpfwerk in Betrieb - Viele Bürger interessiert die Baustelle zum Hochwasserschutz – Führung durch Fachleute

Im Herbst geht neues Schöpfwerk in Betrieb - Viele Bürger interessiert die Baustelle zum Hochwasserschutz – Führung durch Fachleute (21.05.2016)

Ainbrach. (en) Auf großes Interesse ist die Besichtigung der Baustelle für den Hochwasserschutz zwischen den Ortschaften Hermannsdorf und Ainbrach gestoßen, die der CSU-Ortsverband Aiterhofen organisierte. Rund 40 Teilnehmer ließen sich am Donnerstag von den Mitarbeitern des Wasserwirtschaftsamtes Deggendorf und der RMD Wasserstraßen GmbH über den derzeitigen Stand der Bauarbeiten informieren. …mehr
Hermannsdorf-Ainbrach wieder offiziell für den Verkehr freigegeben

Kreisstraße ist „runderneuert“ - Hermannsdorf-Ainbrach wieder offiziell für den Verkehr freigegeben (21.05.2016)

Schnipp! – Und die neue Straße war für den Verkehr freigegeben: Die Kreisstraße steht jetzt wieder zur Verfügung. Hermannsdorf/Ainbrach. (ta) Am Donnerstagabend hat stellvertretende Landrätin Barbara Unger zusammen mit dem Aiterhofener Gemeinderat und Bürgermeister Manfred Krä sowie mit Vertretern des Wasserwirtschaftsamtes Deggendorf, der RMD Wasserstraßen GmbH, der zuständigen Straßenmeisterei und der bauausführenden Firma Habau die offizielle Verkehrsfreigabe für die runderneuerte Kreisstraße SR  12 zwischen Hermannsdorf und Ainbrach vorgenommen. …mehr

Vermeidung ruhestörender Haus- und Gartenarbeiten

In der Verwaltungsgemeinschaft Aiterhofen gehen immer wieder Beschwerden über ruhestörende Haus- und Gartenarbeiten ein. Dabei wird die Frage gestellt, wann ruhestörende Arbeiten, hauptsächlich Rasenmähen, untersagt sind.Durch Bundesverordnung (Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung vom 29.08.200 …mehr
Spatenstich im Gewerbegebiet Sand–Ost

Spatenstich im Gewerbegebiet Sand–Ost (13.05.2016)

Aiterhofen/Sand. Seit mehreren Jahren besteht das Gewerbegebiet Sand–Ost als Mischgebiet für Arbeiten und Wohnen. Das 38.000 qm umfassende Gebiet befindet sich im Besitz des Zweckverbandes Hafen Straubing–Sand. Aufgrund einer bevorstehenden Betriebsansiedlung fand nun der Spatenstich zu einer Teilerschließung statt. Die Kosten für die Erschließungsarbeiten belaufen sich auf rund 210.000 Euro. Die Arbeiten, die demnächst beginnen, werden vom Tiefbauunternehmen Rudolf Schedlbauer aus Forsting bei Konzell ausgeführt. …mehr
Herzog Tassilo Kelch

Gemeinderatssitzung vom 27.04.2016

Nachbesserung für B20-Ausbau gefordertBauleitplanverfahren abgeschlossen - aus der Gemeinderatssitzung  Aiterhofen:  Mit einer umfangreichen Tagesordnung eröffnete Bürgermeister Manfred Krä am letzten Mittwoch die Gemeinderatssitzung. Neben drei Bauleitplanverfahren war unter anderem über Bauanträge …mehr
Pflanzaktion an der Aiterach_03

Pflanzaktion an der Aiterach (20.04.2016)

Anlässlich des 70-jährigen Bestehens der Angela Fraundorfer Realschule der Franziskanerinnen in Aiterhofen wurde im Rahmen der UNESCO-Donau-Projektwoche am letzten Mittwoch eine Pflanzaktion in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Aiterhofen durchgeführt. Von Bürgermeister Manfred Krä konnte dazu eine geeignete Pflanzfläche an der Aiterach im Bereich Geltolfing zur Verfügung gestellt werden. …mehr
Feldgeschworene Aiterhofen

Neue Feldgeschworene vereidigt

Neue Feldgeschworene vereidigt Aiterhofen: Die Ausweisung von neuen Baugebieten und viele weitere Vermessungsarbeiten im Gemeindegebiet mit seinen vier Gemarkungen erfordern den verstärkten Einsatz von Feldgeschworenen. Dieser personelle Aufwand kann durch die drei bestellten Feldgeschworenen aus ze …mehr
Logo Heizungspumpentausch

Aktion Heizungspumpentausch

Am Samstag, den 09.04.2016 startet die Aktion „Heizungspumpentausch“ des Landkreises Straubing-Bogen.Wer im Zeitraum von 01.01.2016 – 31.10.2016 in seinem Ein- oder Zweifamilienhaus im Landkreis Straubing-Bogen einen Heizungspumpentausch vornimmt, kann bei der Verlosung des Landkreises teilnehmen un …mehr
Herzog Tassilo Kelch

Gemeinderatssitzung vom 06.04.2016

Abwägung der Stellungnahmen zum Baugebiet Kirchfeld III Anträge aus der Bürgerversammlung behandelt Aiterhofen: Die Entscheidung über Bauvorhaben, die Abwägung der Stellungnahmen zum Bauleitplanverfahren des neuen Wohnbaugebietes Kirchfeld III und die Behandlung der Anträge aus der Bürgerversammlung …mehr
Radwegebaulückenschluss begonnen

Radwegebaulückenschluss begonnen (01.04.2016)

Im Herbst 2015 wurde die Radwegeunterführung an der B8 im Bereich der Kreisstraßenbrücke SR5 Aiterhofen-Niederharthausen mit einem Kostenaufwand von rund 440.000,00 € zum großen Teil fertiggestellt. Der Hauptteil der Baukosten wurde vom Staatlichen Bauamt getragen. Am Anfang der Woche wurde nun von der Firma Streicher mit den Bauarbeiten des Radwegelückenschlusses zwischen der Auffahrt zur B20 und dem Anschluss an den bereits bestehenden Radweg an der B8 nach Straßkirchen begonnen. …mehr
Neue Fußgängerbrücke über die Aitrach

Neue Fußgängerbrücke über die Aitrach (18.03.2016)

Seit mehreren Jahren gibt es zwischen den Orten Aiterhofen und Geltolfing entlang der Aitrach auf einer Länge von rund 4 km einen Rundwanderweg. In einem landschaftlich reizvollen Bereich, wo sich die Aitrach noch in einem sehr natürlichen und ursprünglichen Zustand befindet und mehrere Meander bildet, gab es bisher zur Abkürzung des Weges einen einfachen Steg über den Bachlauf. Nachdem der Steg inzwischen reparaturbedürftig war, wurde durch den gemeindlichen Bauhof in Eigenleistung eine stabile Fußgängerbrücke errichtet. Die Zugänge zur neuen Brücke, die auch hochwasserfrei ist, wurden angepasst, sodass für die Fußgänger ein optimaler Übergang geschaffen werden konnte …mehr
Bürgerversammlung 2016

Bürgerversammlung der Gemeinde Aiterhofen vom 10.03.2016

Bürgermeister informierte über erfolgreiches Jahr Gut besuchte Bürgerversammlung – viele Investitionen abgewickelt Aiterhofen: (st) Im voll besetzten Karpfinger-Saal fand am letzten Donnerstag die Bürgerversammlung statt. Über 140 Gemeindebürgern konnte Bürgermeister Manfred Krä einen ausführlichen  …mehr
Herzog Tassilo Kelch

Gemeinderatssitzung vom 09.03.2016

Haushalt 2016 einstimmig beschlossen Rekordhaushalt mit umfangreichen Baumaßnahmen Aiterhofen: Der umfangreichste Tagesordnungspunkt bei der Sitzung des Gemeinderates am letzten Mittwoch unter dem Vorsitz von Bürgermeister Manfred Krä war die Haushaltsberatung mit Beschluss der Haushaltssatzung 2016 …mehr
Herzog Tassilo Kelch

Gemeinderatssitzung vom 17.02.2016

Bauleitplanungen beschäftigen Gemeinderat Energiedaten-Monotoring für gemeindliche LiegenschaftenAiterhofen: (st) In der Gemeinderatssitzung am letzten Mittwoch war über einen Zuschussantrag und mehrere Bauvorhaben zu entscheiden. Insbesondere beschäftigten den Gemeinderat die Bauleitplanungen für e …mehr
Nistkästen für Greifvögel aufgestellt

Nistkästen für Greifvögel aufgestellt (27.01.2016)

Vor einem halben Jahr wurde die Gemeinde von mehreren Bürgern auf die Taubenplage im Ortsbereich Aiterhofen hingewiesen. Dabei handelt es sich um Türkentauben, die sich in Deutschland vor ca. 50 Jahren erstmals ansiedelten. Durch die ausgeprägte Bruttätigkeit, das günstige Nahrungsangebot sowie das Fehlen von natürlichen Feinden breiten sich die Tauben übermäßig stark aus. Gefördert wird die Zunahme dieser Taubenart aber auch durch gezieltes Füttern. Grundsätzlich ernähren sich die Türkentauben von Saatgut und Körnern. Immer öfter dienen aber auch Nahrungsmittelabfälle auf häuslichen Komposthaufen als Nahrungsquelle. Gefördert wird die Anwesenheit der Tiere zusätzlich durch das Füttern von Enten entlang der Aiterach. Mit diesen Futtergaben werden nicht nur Enten in großer Zahl angezogen sondern genauso Tauben und Ratten. …mehr
Herzog Tassilo Kelch

Gemeinderatssitzung vom 20.01.2016

Am Mittwoch traf sich der Gemeinderat zu seiner ersten Sitzung in diesem Jahr. Das Gremium hatte über Bauanträge, einen Antrag auf Rücknahme der zulässigen Höchstgeschwindigkeit und eine Vereinbarung mit dem Staatlichen Bauamt zu beraten. Im Tagesordnungspunkt Mitteilungen und Sonstiges informierte Bürgermeister Manfred Krä das Gremium unter anderem ausführlich über die Stolperstellen im Pflasterbereich an der Pfarrkirche und die Anbringung von Nistkästen für Greifvögel. Er konnte zu dieser Sitzung auch mehrere interessierte Zuhörer begrüßen. Für den Bauantrag zum Neubau eines Doppelhauses mit Garagen in der Angela-Fraundorfer-Straße wurde eine Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes in Bezug auf eine geringere Dachneigung beantragt. Dieser Befreiung wurde nach Kenntnisnahme der Planvorlagen zugestimmt. Der Bauantrag zum Neubau eines Einfamilienwohnhauses als Ersatzbau an der Unteren Dorfstraße wurde auf dem Verwaltungsweg an das Landratsamt weitergeleitet. Hier nahm der Gemeinderat Kenntnis von dem Vorhaben. Vor sechs Jahren wurde auf Antrag von Anliegern an der Gemeindeverbindungsstraße Hunderdorf-Rohrhof die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 60 km/h begrenzt. Nun wurde von einem Anlieger der Antrag auf Aufhebung dieser Geschwindigkeitsbeschränkung gestellt. Da der Straßenverlauf eine besonders hohe Geschwindigkeit nicht zulässt wurde die bestehende Beschränkung befürwortet und somit einer Aufhebung nicht zugestimmt. …mehr
ILE Gäuboden – Vorsitz wechselt

ILE Gäuboden – Vorsitz wechselt (13.01.2016)

Der Vorsitz in der ILE Gäuboden wechselt jährlich zwischen den sieben beteiligten Gemeinden. Für das Jahr 2016 wird dieses Amt von Bürgermeisterin Barbara Unger, Gemeinde Feldkirchen ausgeübt. Dazu fand vor kurzem die offizielle Übergabe im Rathaus der Gemeinde Aiterhofen statt, deren Bürgermeister Manfred Krä den Vorsitz im letzten Jahr innehatte. Mit einem Festakt am 30. März 2012 schlossen sich die Gemeinden Aiterhofen, Feldkirchen, Irlbach, Leiblfing, Oberschneiding, Salching und Straßkirchen zur „ILE Gäuboden“ (integrierte ländliche Entwicklung) zusammen. Mit Hilfe dieser integrierten ländlichen Entwicklung sollen Entwicklungsansätze zur Stärkung des ländlichen Raumes entwickelt und die Wirtschaftskraft ländlicher Gemeinden gestärkt werden. …mehr
Jahresschlussfeier der Gemeinde - Verleihung der Bürgermedaille

Jahresschlussfeier der Gemeinde - Verleihung der Bürgermedaille (04.01.2016)

Im Mittelpunkt der Jahresschlussfeier der Gemeinde im festlich geschmückten Foyer der Mehrzweckhalle stand die Verleihung der goldenen Bürgermedaille an Kreis- und Gemeinderat Norbert Buchner und an Josef Zitzelsberger. Bürgermeister Manfred Krä hob in seiner Rede das ehrenamtliche Engagement in den gemeindlichen Feuerwehren, den Vereinen und Verbänden, im Gemeinderat und im Helferkreis Asyl hervor. In einer kurzen Rückschau stellte Bürgermeister Manfred Krä fest, dass die Gemeinde auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken kann, in dem ein Gesamthaushalt von knapp 10 Mio. Euro abgewickelt wurde. Er ging dabei auch auf die drei größten Investitionsmaßnahmen, die Sanierung der Passauer Straße, die Radwegeunterführung an der B8 und den Erweiterungsbau am Bürogebäude Straubinger Straße 6 ein. Erwähnt wurde auch die im neuen Jahr vorgesehene Erschließung des Baugebietes Kirchfeld III mit 37 Bauparzellen. Im Rahmen der Jahresschlussfeier war es ihm auch wichtig, seinen beiden Stellvertretern, dem Gemeinderat, dem Bauhof, der Verwaltung, den vier gemeindlichen Feuerwehren, den Schulen und dem Kloster für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und das gute Miteinander zum Wohle aller Einwohner zu danken. …mehr
Herzog Tassilo Kelch

Gemeinderatssitzung vom 21.12.2015

In der letzten Gemeinderatsitzung in diesem Jahr standen der Aufstellungsbeschluss für einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan, eine Stellplatzablöse und die Anordnung von Verkehrszeichen auf der Tagesordnung. Weiterhin informierte Bürgermeister Manfred Krä das Gremium über die Radwegeanbindung Niederharthausen und WLAN-Hotspots. Der Bauantrag für die Nutzungsänderung einer ehemaligen Pizzeria in eine Praxis für Physiotherapie in der Straubinger Straße wurde auf dem Verwaltungsweg an das Landratsamt Straubing-Bogen weitergeleitet. Der Gemeinderat nahm Kenntnis von diesem Vorhaben. An der Bachstraße soll eine Wohnanlage mit barrierefreien Wohnungen entstehen. Für die Umsetzung ist hier ein vorhabenbezogener Bebauungsplan zu erstellen. …mehr
Grundschüler zu Besuch beim Bürgermeister

Grundschüler zu Besuch beim Bürgermeister (21.12.2015)

Die 4. Klasse der Herzog-Tassilo-Grundschule Aiterhofen besuchte mit 25 Kindern und ihrer HSU-Lehrerin Frau Hildegard Söldner den Bürgermeister im Rathaus. Im Sitzungssaal des Rathauses erzählte Herr Krä viel Interessantes über die Gemeinde Aiterhofen. So konnten die Schüler erfahren, wann der Ort erstmals urkundlich erwähnt wurde und was es mit dem Herzog-Tassilokelch, der mitten im Saal in einer Glasvitrine steht, auf sich hat. Die Buben und Mädchen wurden persönlich von Bürgermeister Manfred Krä durch die Räume geführt. Frau Sonja Jobst-Höpfler erklärte den Kindern die Aufgaben des Pass- und Meldeamtes. Frau Verena Kiemle erteilte Auskunft im Ordnungsamt. …mehr
Herzog Tassilo Kelch

Gemeinderatssitzung vom 02.12.2015

Bauanträge, Aufstellungsbeschlüsse für mehrere Bauleitplanverfahren und die Anordnung von Verkehrszeichen standen u.a. auf der Tagesordnung der Gemeinderatssitzung am letzten Mittwoch unter dem Vorsitz von Bürgermeister Manfred Krä. Er informierte das Gremium weiterhin über die fertig gestellte Radwegeunterführung und den Gastspieltermin des KULTURmobil im nächsten Jahr. Begrüßen konnte der Bürgermeister auch einige interessierte Zuhörer. …mehr
ILE Test Header

Beteiligtenversammlung der ILE Gäuboden - Planungen für Radwegenetz (01.12.2015)

Sachstandsberichte zum Rad- und Kernwegenetz, zum Vitalitätscheck und zum Entwicklungskonzept standen auf der Tagesordnung der Beteiligtenversammlung der ILE Gäuboden (Interkommunale Ländliche Entwicklung) unter dem Vorsitz von Aiterhofens Bürgermeister Manfred Krä am letzten Donnerstag. Zu entscheiden war von den Bürgermeistern der sieben ILE-Gemeinden aber u.a. auch über Auftragsvergaben und die Beteiligung am LEADER-Kooperationsprojekt „bewegtes Niederbayern“. Die Grundlagenermittlung sowohl für das Radwegenetz als auch das Kernwegenetz ist nach den Ausführungen von Dipl.-Ing. Roswitha Schanzer vom Büro MKS aus Ascha mittlerweile abgeschlossen. Die Radwege werden derzeit nachbearbeitet und Hauptrouten, Rundwege sowie E-Bike-Touren entwickelt. Das Radwege- und Kernwegekonzept soll nach einer gemeinsamen Abstimmung mit den Gemeinden, Fachbehörden und Verbänden jeweils im Sommer fertiggestellt sein. …mehr
Radwegunterführung B8

Brückenbau an Radwegeunterführung B8 fertiggestellt (26.11.2015)

Die B8 wird im Bereich der Radwegeunterführung Ende dieser Woche wieder für den Verkehr freigegeben. Die provisorische Behelfsumfahrung in diesem Bereich kann somit wieder rückgebaut werden. Bürgermeister Manfred Krä informierte sich am letzten Mittwoch über die Asphaltierungsarbeiten an dieser Baustelle. Mit der Radwegeunterführung erfolgt der Lückenschluss zwischen dem Radweg Aiterhofen und dem Radweg entlang der B8 nach Straßkirchen. Sie ist weiterhin Teil des Radwegekonzeptes der ILE Gäuboden, das derzeit ausgearbeitet wird. Begonnen wurde mit den Bauarbeiten Anfang September, der Verkehr wird seit diesem Zeitpunkt auf einem kurzen Umgehungsstück, vorbeigeleitet. …mehr
Rathaus

Außensprechtage Rentenstelle Gäuboden in der Geschäftsstelle der VGem. Aiterhofen 2016

Hier finden Sie die Termine der Außensprechtag der Rentenstelle Gäuboden in der Geschäftsstelle der VGem. Aiterhofen 2016 …mehr
Volkstrauertag in Aiterhofen begangen

Volkstrauertag in Aiterhofen begangen (15.11.2015)

Die Gemeinde Aiterhofen beging am Sonntag in würdiger Weise den Volkstrauertag, der vom KSV Aiterhofen organisiert wurde. Die Aiterhofener Vereine und Verbände mit Fahnenabordnung, viele Gläubige sowie eine Abordnung der Patenkompanie mit Hauptmann Gold an der Spitze, die Gemeinde mit Bürgermeister Manfred Krä, den beiden stellvertretenden Bürgermeistern Adalbert Hösl und Manfred Engl, Landrat a. D. Alfred Reisinger, Kreisrat Norbert Buchner sowie Mitglieder des Gemeinderates nahmen daran teil. Nach einem Kirchenzug, angeführt von den „Hofdorfer Musikanten“ fand in der Pfarrkirche St. Margareta ein Gedenkgottesdienst statt, der von Pfarrer Johann Christian Rahm zelebriert und von der Musikkapelle mit der Schubert Messe mitgestaltet wurde. …mehr
Archäologie Kirchfeld III

Jungsteinzeitliche Siedlungsfunde (11.10.2015)

Die Erschließung des Baugebietes Kirchfeld III ist im Frühjahr des nächsten Jahres vorgesehen. Vor Beginn der Bauarbeiten werden seit September auf einer Fläche von 3,6 ha umfangreiche archäologische Grabungen von der Firma ArchDienst unter Federführung des Kreisarchäologen Dr. Ludwig Husty durchgeführt. …mehr
Volkstrauertag in Geltolfing begangen (08.11.2015)

Volkstrauertag in Geltolfing begangen (08.11.2015)

Am Sonntag veranstaltete die Gemeinde Aiterhofen den vorverlegten Volkstrauertag in Geltolfing. Alle Vereine des Ortes und viele Gläubige, Vertreter der Patenkompanie der Bundeswehr mit Hauptmann Ulrich Gold an der Spitze, Bürgermeister Manfred Krä und Vizebürgermeister Manfred Engl sowie die Mitglieder der Krieger- und Soldatenkameradschaft mit 1. Vorsitzenden Georg Haslbeck nahmen daran teil. Nach dem Kirchenzug, angeführt von einer Musikkapelle, wurde in der Geltolfinger Pfarrkirche Peter und Paul ein Gedenkgottesdienst gefeiert, der von Pfarrer Johann Christian Rahm zelebriert und von der Musikkapelle, die die Schubert-Messe intonierte, gestaltet wurde. Der Geistliche rief in seiner Predigt dazu auf, dass jeder im Kleinen für ein friedliches Miteinander eintreten sollte und meinte, dass Frieden im Herzen jedes einzelnen Menschen beginne. …mehr
Notfallmappe Bild

Notfallmappe der ILE Gäuboden veröffentlicht (10.11.2015)

Die 7 Gemeinden der ILE Gäuboden haben durch das Konzept der interkommunalen Zusammenarbeit eine Notfallmappe erstellt. Gerne können Sie sich die Notfallmappe hier downloaden. Sie ist auch unter http://www.vg-aiterhofen.de/online-dienste-und-formulare zu finden. Zusätzlich können Sie sich in jeder Gemeinde der ILE Gäuboden ausgedruckte Exemplare abholen. …mehr
Radwegunterführung B 8

Radwegeunterführung an B8 im Zeitplan (06.11.2015)

An der B8 im Bereich der Kreisstraßenbrücke Aiterhofen-Niederharthausen (KrSR 5) wird derzeit eine Radwege-Unterführung errichtet. Mit dieser erfolgt der Lückenschluss zwischen dem Radweg Aiterhofen und dem Radweg entlang der B8 nach Straßkirchen. Die Unterführung ist weiterhin Teil des Radwegekonzeptes der ILE Gäuboden, das derzeit ausgearbeitet wird. …mehr

Neues Meldegesetz zum 1. November 2015

Zum 1. November 2015 tritt ein bundesweit einheitliches Bundesmeldegesetz in Kraft, das die bisherigen 16 Landesmeldegesetze ablöst. Das Bundesmeldegesetz bringt einige neue gesetzliche Vorgaben mit sich. …mehr
Jugendtaxi Gutschein Bild

Jugendtaxi Straubing-Bogen (22.10.2015)

Ab 30.10.2015 startet das neue Projekt des Kreisjugendrings Straubing-Bogen, nämlich das sogenannte jugendTAXI Straubing-Bogen. Nachdem sich das System bereits in mehreren Landkreisen bewährt hat, soll es nun auch im Landkreis Straubing-Bogen die Jugendlichen und jungen Erwachsenen am Wochenende sicher befördern. Die Wertschecks können Sie ab dem 26.10.2015 kaufen. …mehr
Infobesuch Gemeinden ILE Gäuboden

ILE-Gäuboden – Vorreiter für interkommunale Zusammenarbeit (21.10.2015)

Die vier Achental-Gemeinden Schleching, Unterwössen, Marquartstein und Staudach-Egerndach informierten sich vor kurzem über die ILE-Gäuboden. Die Bürgermeister und Geschäftsleiter dieser Gemeinden kamen aus diesem Grund nach Aiterhofen, wo sie vom derzeitigen Vorsitzenden der ILE Gäuboden Bürgermeister Manfred Krä begrüßt wurden. …mehr
Abschlussveranstaltung Ferienprogramm

Abschlussveranstaltung Ferienprogramm (16.10.2015)

Salching/Aiterhofen (jb) An dem gemeinsamen Ferienprogramm der Gemeinden Salching und Aiterhofen haben sich heuer so viele Kinder wie noch nie, nämlich 361 beteiligt. Bei der Abschlussbesprechung am Dienstagabend im Bürgerhaus Salching, würdigte Bürgermeister Alfons Neumeier das Engagement der Vereine und Organisationen bei der Durchführung der insgesamt 33 Aktionen. Sowohl Neumeier, wie auch sein Aiterhofener Bürgermeisterkollege Manfred Krä und dessen Stellvertreter Adalbert Hösl, sprachen sich unisono für die Beibehaltung des gemeinsamen Ferienprogramms aus. …mehr
Neue Webseiten für Aiterhofen und Salching

Neue Webseiten für Aiterhofen und Salching online (16.10.2015)

Seit 12. Oktober bietet sich den Nutzern der Internetadressen www.aiterhofen.de und www.salching.de ein neues Bild. Die bisherigen Seiten, die Ende der 90er Jahre erstellt wurden, sind nun komplett neugestaltet worden. Zusätzlich wurde für die Verwaltungsgemeinschaft die Seite www.vg-aiterhofen.de erstellt, die auch über die beiden Gemeindeseiten aufgerufen werden kann. …mehr
Freiwilliger Landtausch

Gewässerrandstreifen durch freiwilligen Landtausch (14.10.2015)

Seit drei Jahren wird von der Gemeinde Aiterhofen versucht, im Rahmen eines sogenannten freiwilligen Landtausches mit insgesamt acht Beteiligten Grundstücke zur Verbesserung der Agrarstruktur neu zu ordnen. Im Juli diesen Jahres konnte die Ausführung dieses Landtausches vom Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern nach Zustimmung aller Beteiligter angeordnet werden. …mehr
Einweihung Passauer Straße

Einweihung Passauer Straße und Kreisverkehr (12.10.2015)

„Möge die Straße uns zusammenführen“ Kreisverkehr und Straße erhielten kirchlichen Segen – Kosten von rund 1,5 Millionen EuroAiterhofen. (ih) „Der neue Kreisverkehr und die sanierte Passauer Straße werden heute den kirchlichen Segen erhalten, so wie es bei uns in Bayern noch Brauch ist“, betonte Bür …mehr
Besuch polnische Schülergruppe

Polnische Schüler im Rathaus empfangen (06.10.2015)

Derzeit besucht eine Jugendgruppe mit 8 Schülern aus Bydgoszcz / Polen in der Woiwodschaft Kujawien-Pommern die Angela-Fraundorfer-Realschule in Aiterhofen. Bürgermeister Manfred Krä lud die Verantwortlichen der Realschule mit Schulleiter Wolfgang Zirm, den Gästen mit ihrer Reisebegleitung, der Deutschlehrerin Grazyna Bogacz sowie den Organisatoren der Aiterhofener Realschule Brigitte Gaim und Ulrich Dengler in das Rathaus ein. …mehr
Geburtstag Bürgermeister Krä

Bürgermeister Krä feierte 70. Geburtstag (30.09.2015)

Aiterhofen. Am vergangenen Wochenende feierte Aiterhofen´s Bürgermeister Manfred Krä seinen 70. Geburtstag. Neben den Verwandten und Freunden haben sich alle geladenen Verantwortungsträger und Führungskräfte der gemeindlichen Vereine und Verbände sowie die politischen Führungskräfte der regionalen Politik, des Handwerks und die Bediensteten der Gemeinde auch die Bürgermeister der Partnergemeinden Iselsberg und Montefino sind mit Delegationen angereist um Bürgermeister Manfred Krä als Gründer Glückwünsche zu überbringen. …mehr

Neue Homepage barrierefrei

damit alle Informationen ohne Einschränkungen und Barrieren für Sehbehinderte und Blinde gleichermaßen zur Verfügung stehen …mehr

drucken nach oben