Neue Wege in der Betreuung


    Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

    1. Besteht für Sie Interesse an einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft für Senioren?
    2. Sehen Sie aktuell oder in absehbarer Zeit konkreten Bedarf für eine ambulante Tagespflege?
    3. Nehmen Sie derzeit oder in absehbarer Zeit für sich selber oder in Ihrer Familie einen ambulanten Pflegedienst in Anspruch?
    4. Sehen Sie für sich oder ein Familienmitglied jetzt oder in absehbarer Zeit Bedarf für betreute Wohneinheiten?
    5. Möchten Sie im Alter oder in einer Situation, wo Sie auf die Hilfe anderer angewiesen sind, im Umkreis Ihres derzeitigen sozialen Umfeldes in Aiterhofen bleiben?
    6. Könnten Sie sich persönlich vorstellen, sich ehrenamtlich bzw. gemeinnützig im Rahmen der Seniorenbetreuung, bei der Betreuung von pflegebedürftigen oder auch hilfsbedürftigen Personen einzubringen (z.B. Nachbarschaftshilfe, Einkaufsservice, Arbeitskreis, Organisation von Veranstaltungen)?
    7. Was für weitere Fragen oder Anregungen zu diesem Thema bewegen Sie ganz persönlich?
    8. Wäre für Sie auch ein finanzielles Investment in ein solches Vorhaben denkbar?
    9. Ich habe Sorge, mir mit meiner Rente eine Wohnung in einem betreuten Wohnen nicht leisten zu können!
    10. Können Sie sich vorstellen, Ihren Lebensabend in einer „betreuten Wohngemeinschaft" zu verbringen?
    11. Würden Sie dieses Angebot aktiv annehmen?
    12. Ab welchem Zeitraum käme diese Wohnform für Sie in Frage?
    13. Welche Wohnungsgröße sollte Ihr privater Rückzugsbereich haben?
    14. Wie würden Sie dieses Angebot nutzen?


    Zur Frage einer Tagespflegeeinrichtung:

    15. Würden Sie dieses Angebot aktiv nutzen, falls es so eine Einrichtung in Aiterhofen gäbe?
    16. An wie vielen Wochentagen würden Sie diese Einrichtung nutzen?


    Persönliche Angaben: