Radweg offiziell freigegeben - Beitrag zur Verkehrssicherheit der Radfahrer (26.10.2018)

Radweg offiziell freigegeben - Beitrag zur Verkehrssicherheit der Radfahrer (26.10.2018)

Nachdem die Dorferneuerung Geltolfinger Mitte und der Bau des Bürgerhauses in Geltolfing abgeschlossen sind und Mitte September mit einem Dorffest auch gebührend gefeiert wurde, konnte nun auch die Radwegeverbindung nach Aiterhofen offiziell freigegeben werden. Der Radwegebau von Geltolfing nach Aiterhofen ist ein weiterer Teil der Maßnahmen, die im Bereich Geltolfing dieses Jahr von der Gemeinde durchgeführt wurden. Der neue Radweg, der ein weiterer Beitrag zur Verkehrssicherheit der Radfahrer im Gemeindegebiet ist, führt auf einer Länge von rund 800 Meter von der Geltolfinger Mitte bis zum Anschluss an die Raiffeisenstraße in Aiterhofen. Ein Teilstück des Radweges ist vom Ortseingang Geltolfing bis zur B8-Unterführung als kombinierter Wirtschafts- und Radweg auf einer Breite von 3 Meter und einem verstärkten Unterbau ausgebaut. Die restliche Strecke mit einer Ausbaubreite von 2,50 Meter ist bis zur Raiffeisenstraße ein eigenständiger Radweg.

Noch rechtzeitig vor Beginn der dunklen Jahreszeit wurde entlang der Strecke vor kurzem eine moderne und hocheffiziente Straßensolarbeleuchtung errichtet. Die Gesamtkosten für den Radwegebau und die Solarbeleuchtung betragen rund 150.000 Euro, wobei beide Maßnahmen mit 53.000 Euro durch das europäische ELER-Programm und dem Amt für Ländliche Entwicklung gefördert werden.

drucken nach oben