Neuer Rektor stellt sich vor (15.10.2018)

Neuer Rektor stellt sich vor (15.10.2018)

Bürgermeister Manfred Krä mit dem neuen Rektor der Grund- und Mittelschule Straubing-Ittling Thorsten Fuchs und Geschäftsstellenleiter Günter Stephan.

Bürgermeister Manfred Krä hat am letzten Mittwoch den neuen Rektor der Grund- und Mittelschule Straubing-Ittling, Thorsten Fuchs, zu einem Gespräch in das Aiterhofener Rathaus eingeladen. Zusammen mit Geschäftsstellenleiter Günter Stephan wurde die Gemeinde vorgestellt und die Zusammenarbeit mit dem Schulstandort Ittling besprochen. Thorsten Fuchs übernahm zum Schuljahresbeginn die Stelle von Christiane Niedermeier, die als Schulrätin an das Schulamt Deggendorf wechselte.

Der 46-Jährige studierte nach dem Abitur und dem Wehrdienst von 1994 bis 1998 in Regensburg Lehramt für Hauptschule. Sein Referendariat sowie weitere sieben Jahre verbrachte er an der Mittelschule Ulrich Schmidl. Dort war er als Klassenleiter in den Jahrgangsstufen 7 bis 9 eingesetzt. Danach fungierte er ein Jahr als Mobile Reserve. Die nächsten fünf Schuljahre leitete Thorsten Fuchs die Berufsorientierungsklasse und war dadurch maßgeblich am Erfolg dieses „Straubinger Modells“ und seiner Etablierung in ganz Bayern beteiligt. Die letzten fünf Jahre sammelte er seine ersten Erfahrungen in der Schulleitung als stellvertretender Schulleiter in Kirchroth, wo ihm neben seinen allgemeinen Konrektortätigkeiten auch die Bereiche Schulentwicklung, Berufswahl sowie die Einarbeitung in die Aufgabenfelder im Grundschulbereich am Herzen lagen. Zwei Jahre lang führte er dann die Grund- und Mittelschule Parkstetten als Schulleiter.

An der Grund- und Mittelschule in Ittling ist ihm wichtig, die Ausbildungsreife der Mittelschüler zu fördern, um ihnen so den Einstieg in ein qualifiziertes Berufsleben zu ermöglichen. Bürgermeister Manfred Krä betonte in dem Gespräch, dass die Grundschüler aus dem Amselfinger Bereich sowie die Mittelschüler aus dem gesamten Gemeindebereich die Grund- und Mittelschule in Ittling besuchen. Derzeit, so Rektor Fuchs, sind 17 Grundschüler und 28 Hauptschüler an der Schule. An der Grundschule entspricht dies einem Anteil von 10,36 Prozent und an der Mittelschule einem Anteil von 14,89 Prozent.

drucken nach oben