Neu­es Lösch­fahr­zeug soll kom­men (21.04.2018)

ffw Salching LOGO
Neu­es Lösch­fahr­zeug soll kom­men
Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr blickt auf ver­gan­ge­nes Jahr zu­rück – Ak­ti­ve Ju­gend­grup­pe

Im Landgasthof „Zur Linde“ fand vor Kurzem die Jahres- und Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Salching statt. Schwerpunkte waren der Rückblick auf das vergangene Jahr sowie die Anschaffung eines neuen Löschfahrzeugs.
In seinem Grußwort bedankte sich Bürgermeister Neumeier für die Einladung zur Jahresversammlung und überbrachte die Grüße der Gemeinde. Er betonte, dass die Feuerwehr Salching für die Gemeinde unverzichtbar sei. Immer wieder müssten neue Gefahrensituationen gemeistert werden: „Feuerwehrleute dürfen nicht auf dem Schlauch stehen!“ Gefragt sei, schwierige Probleme schnell zu lösen.

Teil der Tradition

Die Feuerwehr brauche aber nicht nur entsprechendes Know-how, sondern auch die angemessene Ausrüstung. Daher erging ein einstimmiger Gemeinderatsbeschluss zur Beschaffung eines neuen Löschgruppenfahrzeugs.Der Feuerwehrverein sei bei gemeindlichen und kirchlichen Veranstaltungen ein fester Bestandteil der Tradition und Kultur – im Sinne des gemeindeeigenen Leitspruchs „I mog meine Gemeinde“.Im Bericht über das vergangene Vereinsjahr wurden von Vorsitzendem Scherm zahlreiche Aktivitäten aufgezeigt. Das traditionelle Maibaum-Aufstellen war der erste Höhepunkt des noch jungen Vereinsjahres. Während des Jahres suchte die Führung nach Festmädchen für das Gründungsfest im Jahr 2018 der FFW Oberpiebing, der man als Patenverein gerne wieder zur Seite stehe. Verschiedene Termine in Bezug auf das Gründungsfest wurden wahrgenommen. Die Christbaumversteigerung brachte wieder Mittel in die Vereinskasse.Vorsitzender Scherm berichtete auch von zahlreichen Vorstandssitzungen sowie Besprechungen; ebenso war man zu Gast bei einigen Gemeinderatssitzungen rund um das Thema des neuen Löschgruppenfahrzeugs. Kurz vor Ende des Vereinsjahres konnte Lena Scherm als Sprecherin der Jugendfeuerwehr einen selbst gebastelten „Beschützerengel“ von der Jugendgruppe „Löwenzahn“ des OGV Salching entgegennehmen. Unterm Jahr nahm der Verein an kirchlichen und gemeindlichen Festen teil. Mit dem Fototermin für die Festschrift des Gründungsfestes am Tag der Jahresversammlung endeten die Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres.

Diverse Einsätze

Kommandant Günter Mauerer ging in seinem Bericht auf die geleisteten Einsätze, Übungen, Besprechungen und überörtlichen Versammlungen ein. Die aktive Wehr wurde seit der letzten Jahresversammlung wieder zu einigen Einsätzen gerufen. Besonders seien zwei Einsätze in der Stadt Straubing gewesen. Neben den Brandeinsätzen gab es auch technische Hilfeleistungen wie Verkehrsunfälle, Türöffnungen oder eine Personenrettung aus einem Aufzug.Besonders stolz zeigte sich Mauerer, dass für die aktive Truppe wieder einige junge Kameraden gewonnen werden konnten, die in der Jugendgruppe fleißig übten. Zum Schluss seines Berichts dankte Mauerer noch seinem Stellvertreter Thomas Abendhöfer für die Unterstützung im vergangenen Jahr sowie der Gemeinde Salching dafür, notwendige Mittel bereitgestellt und das neue Löschgruppenfahrzeug befürwortet zu haben.Jugendwart Johannes Schmidt berichtete kurz und sachlich über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr. Die Gruppe bestehe aus neun Jugendlichen und im vergangenen Jahr wurden 40 Übungen abgehalten, zudem Prüfungen und Wissenstests absolviert.Nach dem Kassenbericht wurde vom Vorstand kurz der aktuelle Stand der Beschaffung des neuen Löschgruppenfahrzeugs angesprochen. Von der Beantragung vor ungefähr einem Jahr bis zum aktuellen Zeitpunkt seien diverse Termine wahrgenommen worden. Diese reichten von Gemeinderatssitzungen bis hin zum Besuch bei der Regierung von Niederbayern.Als letzten Punkt teilte der Vorsitzende Martin Scherm die anstehenden Termine für die kommenden Monate mit, wie zum Beispiel das Maibaum-Aufstellen am Gerätehaus, die kirchlichen und gemeindlichen Feste.