Info-Veranstaltung zur Umnutzung der Geflügelfarm Niederharthausen

Die derzeit bestehende Legehennenhaltung Niederharthausen mit 420.000 Legehennenplätzen ist als Anlage zum Halten von Hennen genehmigt. Die Brüterei Süd, Regenstauf plant die Umnutzung des Legehennenbetriebes in einen Masthähnchenbetrieb mit 256.000 Masthähnchen im Splittingmastverfahren. Im Rahmen dieser Umnutzung soll die bisherige Aufstallung der Legehennenhaltung entfernt, eine Zwischendecke eingezogen und somit aus den vier bestehenden nunmehr acht Stallabteile geschaffen werden. Das Vorhaben unterliegt einer Genehmigungspflicht nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz. Von der Gemeinde Aiterhofen ist weiterhin über die Durchführung entsprechender Bauleitplanverfahren zu entscheiden.

Im Vorfeld dieser Entscheidung wurde die Brüterei Süd gebeten, das geplante Vorhaben der Gemeinde und den Bürgern vorzustellen.

Hierzu lädt die Gemeinde alle interessierten Bürger am 12. Juli 2018 um 19:30 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in der Mehrzweckhalle Aiterhofen (Schulgasse 2, 94330 Aiterhofen) ein. Herr Dr. Josef Bachmeier von der Brüterei Süd wird das Vorhaben erläutern.

 

drucken nach oben