In­te­res­san­tes Pro­gramm (15.08.2018)

In­te­res­san­tes Pro­gramm (15.08.2018)

Die Besucher aus Montefino mit Bürgermeister Manfred Krä, Schwester Gabriele Bogenberger, Annalena Wagner, die als Dolmetscherin fungierte, sowie Vertretern der Vorstandschaft des Partnerschaftsvereines.

Dass das Straubinger Gäubodenfest Gäste aus aller Welt anlockt, ist bekannt. Und so hatte sich auch aus der Commune di Montefino in den Abruzzen, einer Partnergemeinde der Gemeinde Aiterhofen, eine kleine Gruppe auf den Weg gemacht, um beim Gäubodenfest 2018 dabei zu sein. Die Vorstandschaft des Aiterhofener Partnerschaftsvereines mit Adalbert Hösl an der Spitze hatte ein Programm ausgearbeitet, das neben dem Besuch des Gäubodenfestes auch einen Rundgang auf dem Waldwipfelweg in Sankt Englmar und eine kleine Fahrt durch den Bayerischen Wald beinhaltete.

Bürgermeister Manfred Krä zeigte sich erfreut über den Besuch aus den Abruzzen und besonders auch darüber, dass diese Freundschaft in diesem Jahr ihr 15-jähriges Bestehen feiert. Er wies darauf hin, dass aus diesem Anlass vom 3. bis 7. Oktober eine Fahrt in die Heimat der italienischen Freunde organisiert wird mit dem Hintergrund, dieses Jubiläum zu feiern, aber auch die dortigen Menschen und die Ursprünglichkeit der Region möglichst vielen Teilnehmern näherzubringen.

Zu dieser Reise sind alle Interessenten willkommen, Anmeldung bei Adalbert Hösl, Telefon 09421/914599. Paolo Bosica, ein Vertreter des Gemeinderates aus der Partnergemeinde, brachte seine Freude über den geplanten Besuch zum Ausdruck. Begeistert von der Gastfreundschaft, aber auch von der großartigen Atmosphäre auf dem Gäubodenfest traten die italienischen Freunde mit sehr vielen schönen Eindrücken die Heimreise an.

drucken nach oben