Historischer Friedhofszaun saniert (30.10.2018)

Historischer Friedhofszaun saniert

Bildbeschreibung von links nach rechts: Hausmeister Manfred Paukner und Steinmetz Matthias Gebel.

Im Rahmen der Baumaßnahmen zur Gestaltung der Geltolfinger Mitte wurde auch der über 100 Jahre alte historische Friedhofszaun vor der Pfarrkirche Peter und Paul einer Generalsanierung unterzogen. Noch rechtzeitig vor Allerheiligen konnte nun die denkmalgeschützte Zaunanlage von der beauftragten Steinmetzfirma Matthias Gebel abschließend installiert werden. Nach ursprünglichen Untersuchungen als Grundlage der Sanierung durch das Denkmalamt und die Kreisarchäologie kam nach Einhaltung aller umfangreichen Auflagen die Maßnahme zum Abschluss. Der gesamte Sockelbereich sowie die mächtigen Säulen mit Kapitälen, wobei einige auch ersetzt werden mussten, bestehen aus Irlersteiner-Gelbsandstein.

 

Die Zaunfelder und die Eingangstore wurden galvanisiert und mit einer besonders langlebigen Beschichtung versehen. Die Gesamtkosten für die Generalsanierung der historischen Zaunanlage betragen nach Auskunft von Bürgermeister Manfred Krä stolze rund 75.000 Euro. Die förderfähigen Kosten werden vom Amt für Ländliche Entwicklung mit 60 % bezuschusst. Besonders erwähnenswert ist, dass die Pfarrpfründestiftung Geltolfing sich mit 15.000 Euro an den nicht unerheblichen Kosten beteiligt hat. Die restliche Summe der Gesamtkosten verbleibt der Gemeinde Aiterhofen als Baulastträger. Die Zaunanlage erstrahlt nun in neuem Glanz und erhielt bereits von der Geltolfinger Bürgerschaft viel Lob und Anerkennung.

 

drucken nach oben