Brezen und Pizzen

Brezen und Pizzen

Ausbilder und Bäckermeister Manfred Sagstetter (rechts) und Betreuerin Maria Rimkus (links) mit 17 jungen Bäckern.

Gelungenes Ferienprogramm der Pfarrei


Im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinden Aiterhofen und Salching organisierte der Pfarrgemeinderat Aiterhofen wieder ein Backen mit Kindern. Am letzten Ferien-Freitag trafen sich 17 Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren in der Handwerkskammer Straubing, um unter Anleitung von Bäckermeister und Ausbilder Manfred Sagstetter gemeinsam professionell genussvolle Backwaren herzustellen.

Nach einer Einführung über Hygiene und Sicherheit in einer Bäckerei wurden kleine Bäckerkappen an die Kinder verteilt. Daraufhin durften die kleinen Bäcker alle Zutaten für die Teige abwiegen. Als Erstes wurde ein Hefeteig geknetet, aus welchem die Kinder mit Schokostäbchen kleine Schokotaschen herstellten. Anschließend durften die Bäcker-Handwerker aus Brezenteig Brezenmäuse produzieren. Nachdem Bäckermeister Sagstetter den Kindern das fachgerechte Werfen von Brezen gezeigt hat, versuchten alle, ihre eigenen Brezenkreationen auszuprobieren.

Als Höhepunkt wurden Pizzateige ausgerollt, die mit selbst hergestellter Pizzasoße bestrichen wurden und von den Kindern nach Belieben mit Käse, Schinken und Salami belegt wurden. Nachdem man nach dem Backen mehrere Pizzen geteilt und an Ort und Stelle gegessen hatte, durfte jedes Kind auch eine Pizza mit nach Hause nehmen. Auch die restlichen Backwaren, zwischenzeitlich von den Betreuerinnen Maria Rimkus und Silvia Sagstetter in mehrere Tüten verpackt, wurden an die Kinder verteilt. Nach gut drei Stunden waren sich die jungen Bäcker einig: „Es war ein wunderbarer Nachmittag, der viel Spaß gemacht hat. Das möchten wir noch mal machen.“