Bayerischer und Deutscher Meistertitel (08.03.2019)

Goldenes Buch

Bürgermeister Manfred Krä, Schülerspieler Lukas Alzinger, Trainer Markus Alzinger und stellvertretender Geschäftsstellenleiter Andreas Dorfner

Mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft ist die Schülermannschaft des IHC Atting nun auch im Turnier um den Europapokal gesetzt. Mit dabei sind die beiden Aiterhofener Markus Alzinger als Trainer und dessen Sohn Lukas als aktiver Spieler. Bürgermeister Manfred Krä lud die beiden aus diesem Grund in das Rathaus nach Aiterhofen ein.

Die Jungen Wölfe des IHC Atting gewannen im letzten Jahr den bayerischen Meistertitel im Inline-Skaterhockey und dann im Dezember auch noch den deutschen Meistertitel. Als weitere Belohnung wartet nun im Juni das Turnier um den Europapokal im nordrheinwestfälischen Kaarst. Am letzten Donnerstag konnte Bürgermeister Manfred Krä im Rathaus Aiterhofen die zwei deutschen Meister ehren. Markus Alzinger als Trainer der Schülermannschaft (U13) des IHC Aitting und sein Sohn Lukas als aktiver Spieler. Dieser schoss als Stürmer bei der Deutschen Meisterschaft gegen die Bissendorfer Panther aus Niedersachsen auch das entscheidende Tor. Bürgermeister Krä beglückwünschte die beiden Aiterhofener zu ihren bisherigen Erfolgen und wünschte ihn alles Gute für das kommende Turnier, bei dem Mannschaften aus der Schweiz, Israel, Dänemark, Russland, Österreich und Großbritannien teilnehmen. Im gemeinsamen Gespräch wurde die aufwändige Trainingsarbeit ebenso besprochen wie die Begeisterung der jugendlichen Sportler bei den großen Turnieren. Im Anschluss an die Ehrung trugen sich Markus und Lukas Alzinger in das Goldene Buch der Gemeinde Aiterhofen ein. Beide erhielten ein Erinnerungsgeschenk der Gemeinde Aiterhofen.

 

drucken nach oben