Abschlussveranstaltung Ferienprogramm (16.10.2015)

Abschlussveranstaltung Ferienprogramm

Foto: Technik für Kinder gab es bei Sturm mit der vollautomatischen Minikegelbahn

Abschlussveranstaltung Ferienprogramm

Salching/Aiterhofen (jb) An dem gemeinsamen Ferienprogramm der Gemeinden Salching und Aiterhofen haben sich heuer so viele Kinder wie noch nie, nämlich 361 beteiligt. Bei der Abschlussbesprechung am Dienstagabend im Bürgerhaus Salching, würdigte Bürgermeister Alfons Neumeier das Engagement der Vereine und Organisationen bei der Durchführung der insgesamt 33 Aktionen. Sowohl Neumeier, wie auch sein Aiterhofener Bürgermeisterkollege Manfred Krä und dessen Stellvertreter Adalbert Hösl, sprachen sich unisono für die Beibehaltung des gemeinsamen Ferienprogramms aus. Die anwesenden Vertreter der Vereine und Organisationen berichteten dann über ihre Erfahrungen mit den Kindern. Zehn Kinder beteiligten sich beim Reit- und Fahrverein Straubing-Oberpiebing am Ausflug ins Perlbachtal mit Besuch auf einem Reiterhof. Wie es hinter den Kulissen einer Maschinenbaufirma aussieht, erfuhren die Kinder bei der Sturm-Gruppe in Salching.

Der Schützenverein Gemütlichkeit Geltolfing führte 23 Kinder nach Straubing auf eine Bowlingbahn, wo keine Langeweile aufkam. Der Frauenbund Oberpiebing-Salching beschäftigte 28 Kinder im Pfarrheim Oberpiebing mit Bastelarbeiten und im Pfarrgarten mit Völkerball. Einen erlebnisreichen Nachmittag verbrachte das Kleinkinder-Gottesdienstteam mit zwei Familien im Tiergarten Straubing. Die Tennisfreunde Aiterhofen boten an drei Tagen den 13 Kindern ein Sportprogramm mit Tennislehrern.

Mit 48 Kindern erzielte der CSU-Ortsverband Aiterhofen ein Rekordergebnis. Auf dem Programm stand neben dem Besuch bei der Polizeiinspektion Straubing, eine Fahrt zum Playmobil-Funpark nach Zirndorf. Dabei hat die Raiffeisenbank Aiterhofen die Buskosten übernommen. Die FFW Aiterhofen und das BRK-Team Aiterhofen-Geltolfing, brachte den 17 Kindern die Aufgaben der beiden Organisationen näher, wobei die Bedienung der Feuerspritze und Erste Hilfe für Kinder im Mittelpunkt standen. „Angeln am Weiher“ hieß es für 20 Kinder bei der Gemeinschaftsveranstaltung des Angelsportvereins Aiterhofen und des Fischereivereins Salching, am Sportplatzweiher in Aiterhofen. Beim OGV Salching und den 10 Kindern stand Werken im Werkraum der Schule Salching auf dem Programm.

Am Ende der Besprechung dankte der Sozial- und Kulturreferent Franz Dünstl Maria Fuchs für die Aufbereitung und Begleitung des Ferienprogramms und appellierte an die Vereine, auch im nächsten Jahr wieder mit einer Aktion bei der Gestaltung des Programms dabei zu sein.

drucken nach oben