Gemeinderatssitzung vom 11.05.2020

Gemeinderatssitzung vom 07.10.2019

Wählerauftrag erfordert Zusammenarbeit

Manfred Engl wird Zweiter Bürgermeister, Heike Kattler Dritte Bürgermeisterin

 

Aiterhofen: (st) Am Montagabend fand in der Mehrzweckhalle die konstituierende Sitzung des Aiterhofener Gemeinderates statt. Neben der Vereidigung von Bürgermeister Adalbert Hösl und der sieben neuen Gemeinderatsmitglieder standen unter anderem die Wahl der weiteren Bürgermeister, die Ausschussbesetzungen und der Erlass einer neuen Geschäftsordnung auf der Tagesordnung.

 

Nach der Begrüßung stand die Vereidigung des neuen Bürgermeisters Adalbert Hösl auf der Tagesordnung. Abgenommen wurde dieser Diensteid von Helmut Murrer als ältestem Gemeinderat, der ihm zu diesem Akt auch die Amtskette der Gemeinde Aiterhofen umlegte. In seiner anschließenden Rede über die Aufgabenerfüllung in der Wahlperiode 2020 bis 2026 hob der neue Bürgermeister hervor, dass nur eine konstruktive und sachliche Zusammenarbeit unsere lebenswerte Gemeinde weiter entwickeln kann. In seinen Ausführungen zur Arbeit des Gemeinderates wies er vor allem darauf hin, dass das Gemeinwohl immer Vorrang vor Einzelinteressen hat. Der Vertrauensbeweis der Bürgerschaft ist, so Bürgermeister Adalbert Hösl eine große Verpflichtung, jedoch auch Ansporn für ein tatkräftiges und vor allem weitblickendes Handeln zum Wohle der gesamten Bürgerschaft. „Neben anderen Herausforderungen wird die Corona-Pandemie umso mehr wohlüberlegtes, umsichtiges und verantwortungsvolles Handeln erfordern mit besonderem Hinblick auf enger werdende finanzielle Spielräume“, so Hösl. Weiter erwähnte er die Zusammenarbeit der Kommunen in der Verwaltungsgemeinschaft und in der ILE Gäuboden als zukunftsfähigen Weg. Mit dem Aufruf, gemeinsam das bestmögliche für eine weitere positive Entwicklung der Gemeinde mit allen Ortsteilen zu geben ging er zur Vereidigung der neuen Gemeinderäte über. Mit Robert Daiminger, Florian Eckl, Martin Gebhardt, Gerhard Krinner, Manfred Paukner, Carina Wagner und Franz Zitzl ziehen sieben neue Mandatsträger in den Gemeinderat ein.

 

Bürgermeistervertreter

 

Als weitere Bürgermeister wurden in je einem eigenen Wahlgang Manfred Engl mit 10:6 (eine Enthaltung) Stimmen als Zweiter Bürgermeister und Heike Kattler mit 10:7 Stimmen als Dritte Bürgermeisterin gewählt. Da Manfred Engl in der abgelaufenen Wahlperiode bereits als weiterer Bürgermeister fungierte, war noch Heike Kattler als Dritte Bürgermeisterin zu vereidigen. Mit ihr steht erstmals in der Gemeinde Aiterhofen eine Frau in dieser Funktion. In den weiteren Tagesordnungspunkten wurde die Satzung zur Regelung von Fragen des örtlichen Gemeindeverfassungsrechtes und die Geschäftsordnung beschlossen. In der Geschäftsordnung sind u.a. die Aufgaben des Bürgermeisters und die Rechtsstellung und Befugnisse der ehrenamtlichen Gemeinderatsmitglieder geregelt. Neu in der Geschäftsordnung geregelt ist die Einführung eines Ratsinformationssystems.

 

Ausschüsse und Verbände

 

Im Bereich der Gemeinde wurde der Rechnungsprüfungsausschuss gebildet. Als Ausschussmitglieder wurden Robert Daiminger, Florian Eckl, Alfred Krä, Reiner Mittig und Zitzl Franz benannt. Zum Vorsitzenden wurde Reiner Mittig bestellt. In die Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft wurden Manfred Engl, Florian Kiesl, Helmut Murrer und Roland Spiller entsandt. Der Erste Bürgermeister ist hier kraft seines Amtes ein sogenanntes geborenes Mitglied. In den Wasserzweckverband Straubing-Land wurden Stefan Buchner, Gerhard Krinner und Zitzl Franz entsandt. Auch hier ist der Erste Bürgermeister ein geborenes Mitglied. Für den Zweckverband zur Unterhaltung Gewässer III. Ordnung wurde neben Bürgermeister Adalbert Hösl als geborenes Mitglied Martin Gebhardt benannt. Als Verbandsrat für den Zweckverband Hafen Straubing-Sand ist neben Bürgermeister Adalbert Hösl (geborenes Mitglied) Gemeinderat Norbert Buchner vertreten.

Im nächsten Tagesordnungspunkt wurde dann Carina Wagner (Stellvertretung Robert Daiminger) als Jugendbeauftragte und Heike Kattler (Stellvertretung Helmut Murrer) als Seniorenbeauftragte bestellt. Sportbeauftragter ist Florian Kiesl (Stellvertreter Stefan Buchner). Der Verwaltungsgemeinschaft wurde von Seiten der Gemeinde vorgeschlagen, neben dem Ersten Bürgermeister auch die beiden weiteren Bürgermeister Manfred Engl und Heike Kattler zu Eheschließungsstandesbeamten zu bestimmen.

 

Erdgaserschließung

 

In den kommenden Tagen werden von der Gemeinde die Grundstückseigentümer im Überschwemmungsbereich der Aiterach und der dort anliegenden Gebiete schriftlich über einen möglichen Erdgasanschluss und einen ebenfalls möglichen Glasfaseranschluss informiert. Voraussetzung für einen Ausbau sowohl des Erdgasnetzes als auch des Glasfasernetzes ist eine genügend hohe Anzahl von Interessenten, die ihr Grundstück anschließen lassen wollen.

Die Gemeinde Aiterhofen nimmt mit dem Ortsteil Geltolfing am Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teil. Wegen der Corona-Pandemie kann das Ferienprogramm, das in den letzten Jahren in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Salching organisiert wurde, in diesem Jahr nicht durchgeführt werden. Die Gemeinde hat über das Landratsamt Straubing-Bogen einen Vliesstoff als Grundmaterial für Nase-Mund-Masken erhalten. Das Vlies wird über die Verwaltungsgemeinschaft Aiterhofen in haushaltsüblichen Mengen an interessierte Bürger verteilt. Eine telefonische Reservierung ist hier erforderlich (Tel.: 09421/99690). Eine Bürgerversammlung wird in diesem Jahr im Herbst geplant.

 

konstituierende Sitzung Aiterhofen

Erste Reihe von links Norbert Buchner, Zweiter Bürgermeister Manfred Engl, Erster Bürgermeister Adalbert Hösl, Dritte Bürgermeisterin Heike Kattler, Reiner Mittig, zweite Reihe Stefan Buchner, Gerhard Krinner, Carina Wagner, Helmut Murrer, Martin Gebhardt, Florian Eckl, dritte Reihe Robert Daiminger, Roland Spiller, Florian Kiesl, Franz Zitzl, Manfred Paukner und Alfred Krä