Rathaus geschlossen

Bild Rathaus

Wegen der Corona-Pandemie sind direkte Vorsprachen im Rathaus derzeit nicht möglich!

 

Wegen der Corona-Pandemie ist ab Mittwoch, 18. März, kein regulärer Besucherverkehr mehr möglich. Die Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Aiterhofen in Aiterhofen und die Außenstelle der Verwaltungsgemeinschaft im Bürgerhaus Salching sind grundsätzlich für die Bevölkerung geschlossen. Ausnahmen sind in den unbedingt nötigen und dringendsten Fällen nur möglich nach telefonischer Voranmeldung und Terminvereinbarung.

Sonstige Angelegenheiten sollen per Mail oder auf dem Postweg erledigt werden. In diesem Zusammenhang darf nochmals auf unser Bürgerservice-Portal verwiesen werden.

 

Die Verwaltungsgemeinschaft Aiterhofen ist wie folgt telefonisch erreichbar:

  • Geschäftsstelle Aiterhofen: 09421/99690
  • Außenstelle im Bürgerhaus Salching: 09426/381
  • E-Mail: vorzimmer@aiterhofen.de

 

Aufgrund des Katastrophenfalls in ganz Bayern sind gerade die Behörden besonders gefordert. Es ist ihre Pflicht, im Katastrophenfall zu funktionieren und für die Bürgerinnen und Bürger zu sorgen. Dies ist jedoch nur möglich, wenn das Rathauspersonal nicht selbst von der Infektion betroffen ist. Daher gilt die dringende Bitte an die Bevölkerung, Amtsbesuche auf das Nötigste zu reduzieren.

 

Haben Sie bitte Verständnis, dass die Dringlichkeit mit dem jeweiligen Sachbearbeiter vorab am Telefon zu besprechen ist. Sollte Ihr Anliegen von größter Dringlichkeit sein, so wird Ihr Besuch im Rathaus dokumentiert mit Name, Datum und Zeit sowie Ihrer Erreichbarkeit. Das soll dazu dienen, Infektionsketten nachvollziehen zu können.

 

Generell gilt aber, dass

 

  • Personen, die erkennbar Symptome einer infektiösen Atemwegserkrankung (Husten, Fieber) aufweisen, die Ämtergebäude nicht betreten dürfen. Eine Ausnahme ist nur auf Vorladung erlaubt.
  • Personen, die in den letzten 14 Tagen in Kontakt mit einer am Corona-Virus erkrankten Person waren, die Ämtergebäude nicht betreten dürfen. Eine Ausnahme ist nur auf Vorladung des Gesundheitsamtes erlaubt.
  • bei Vorsprachen von Personen, die erkennbar Symptome einer infektiösen Atemwegserkrankung aufweisen, das Anliegen von den Beschäftigten der Gemeindeverwaltung nicht behandelt werden braucht. Die Personen werden höflich aufgefordert, das Amtsgebäude zu verlassen.

 

Wir bitten höflichst um Verständnis und bitten, die entstehenden Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

 

Ihre

Verwaltungsgemeinschaft Aiterhofen

 

 

 

nachfolgend sind Links aufgeführt:

 

https://www.stmgp.bayern.de/vorsorge/infektionsschutz/infektionsmonitor-bayern/

 

https://www.br.de/nachrichten/

 

https://www.landkreis-straubing-bogen.de/wirtschaft-kreisentwicklung/coronavirus-unterstuetzung-fuer-unternehmen/

 

Robert-Koch-Institut)