Sportwochenende des FC Aiterhofen

FC Aiterhofen

Sportwochenende des FC Aiterhofen

ILE-Gäubodenpokal integriert – Wertung als Qualifikationsrunde des Totopokals

 

Aiterhofen: (st) Von Freitag bis Sonntag ist Aiterhofen sportlicher Mittelpunkt der sieben ILE Gäuboden Gemeinden. Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Manfred Krä findet der 2. ILE-Gäuboden-Pokal „Fußball“ und erstmals auch ein ILE-Gäuboden-Pokal „Fußball-Nachwuchs“ für G-, F- und E-Junioren statt. Veranstalter ist der FC Aiterhofen-Geltolfing im Rahmen seines Sportwochenendes.

Bereits am Freitag, 7. Juli steht ein Kleinfeldturnier auf dem Programm. Mannschaften aus Vereinen und Firmen der Gemeinde Aiterhofen spielen hier den Gemeindemeister aus. Parallel findet ein gesellschaftlicher Abend für jedermann mit der Band „Bayerisch Extrem“ am Sportplatzweiher statt.

Die Gemeinden Aiterhofen, Feldkirchen, Irlbach, Leiblfing, Oberschneiding, Salching und Straßkirchen haben sich vor fünf Jahren zu einer „ILE Gäuboden“ zusammengeschlossen. Um diesen Zusammenschluss auch konsequent im gesellschaftlichen Bereich zu etablieren, finden seit letztem Jahr gemeinsame Sportveranstaltungen statt. Erst kürzlich ging beispielsweise der 2. ILE-Gäuboden-Pokal „Eisstock“ über die Bühne. Der FC Aiterhofen-Geltolfing übernimmt in diesem Jahr im Rahmen seines Sportwochenendes die Organisation und Durchführung der diesjährigen ILE-Fußballturniere.

Das Turnier um den 2. ILE-Gäuboden-Pokal „Fußball“. wird am Samstag, 8. Juli durchgeführt. Die DJK SV Leiblfing als Titelverteidiger, der FC Straßkirchen, der SV Feldkirchen-Mitterharthausen, der SV Irlbach, der SV Salching, der TSV Oberschneiding und der FC Aiterhofen-Geltolfing I und II werden sich sicherlich spannende und faire Duelle liefern, welche das Interesse bei vielen Fußballfans wecken werden. Zahlreiche Derbys sind garantiert. Das Turnier beginnt um 11.00 Uhr. Die Siegerehrung wird gegen 17.30 Uhr über die Bühne gehen. Dieses Turnier wird vom Bayerischen Fußballverband als Qualifikationsrunde des Totopokals gewertet. Ausdrücklich begrüßt wurde das Turnier mit seiner Wertung auch vom BFV-Kreisvorsitzenden Klaus Bayer Die jeweiligen Gruppen-Ersten sind dann für die Totopokal-KO-Runde qualifiziert und kommen natürlich auch in den Genuss der sicherlich wieder attraktiven Preise des BFV.

Gespielt wird in zwei Vierergruppen – parallel auf zwei Plätzen. Modus „Jeder gegen Jeden“. Die Platzierungsspiele schließen sich an. In Gruppe A treten der TSV Oberschneiding, der SV Salching, der FC Straßkirchen und der FC Aiterhofen-Geltolfing II an. In Gruppe B treffen die DJK SV Leiblfing, der SV Feldkirchen, der SV Irlbach und der FC Aiterhofen I aufeinander. Alle teilnehmenden Vereine bekommen als Preis einen Spielball sowie Verzehrgutscheine überreicht. Der Sieger des Turniers bekommt aus den Händen des Schirmherrn –Erster Bürgermeister Manfred Krä – den ILE-Gäuboden-Wanderpokal überreicht.

Großes Juniorenturnier am Sonntag

Für Sonntag, 09.07.2017 haben sich die Verantwortlichen etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Ein großes Fußballturnier für G-, F- und E-Junioren. 20 Jugendmannschaften spielen in 3 Turnieren den jeweiligen Turniersieger aus. Alle Mannschaften kommen ebenfalls ausnahmslos aus dem Gebiet der ILE Gäuboden. Den Anfang machen um 09.00 Uhr die Kleinsten (G-Junioren). Um 11.30 Uhr startet das F-Juniorenturnier. Zum Abschluss treten dann ab 14.00 Uhr die E-Junioren zum sportlichen Wettkampf an. Auch wenn beim Nachwuchs Spaß und Fairness im Vordergrund stehen wird, werden sicherlich alle Teilnehmer mit großem Ehrgeiz bei der Sache sein. Der FC Aiterhofen erwartet hier rund 200 Kinder mit ihren Eltern am Sportplatz. Die Kosten tragen auch hier die Gemeinden der ILE Gäuboden.

Festbetrieb

Sportliche Wettkämpfe und Festbetrieb garantieren beste Unterhaltung. Für das leibliche Wohl der Spieler, Betreuer und Zuschauer ist während der drei Tage bestens gesorgt. Es gibt ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken. Der FC Aiterhofen-Geltolfing als Veranstalter, die Gemeinden der ILE Gäuboden sowie alle 32 teilnehmenden Teams freuen sich auf viele Zuschauer und Fans.

drucken nach oben