Schwes­ter An­ita fei­ert 70. Ge­burts­tag (09.10.2017)

70.Geburtstag Schwester Anita

Die Jubilarin im Kreise ihrer Gratulanten.

Am Mittwoch feierte Generaloberin Schwester Anita Heimerl aus dem Kloster der Franziskanerinnen von Aiterhofen ihren 70. Geburtstag. Die Ordensfrau wurde am 4. Oktober 1947 als Ottilie Heimerl in Plenting bei Rattiszell geboren. Nach dem Besuch der Schule in Zinzenzell kam sie 1962 nach Aiterhofen und absolvierte dort einen Grundausbildungslehrgang für Hauswirtschaft. Im Anschluss daran nahm sie an einem Seminar für Kindergärtnerinnen und Hortnerinnen in München teil, welches sie mit dem Staatsexamen abschloss. Anschließend war sie in verschiedenen Kindergärten als Erzieherin und Leiterin tätig. Im August 1967 trat Schwester Anita schließlich in den Orden der Franziskanerinnen ein und legte im Jahre 1968 ihre erste Profess und 1973 die ewige Profess ab. Durch ihre ständige Weiterbildung gelang es ihr, als Diplom-Sozialpädagogin (FH) eine Lehrtätigkeit an der Berufsfachschule für Hauswirtschaft und an der Realschule im Fach Erziehungskunde zu erlangen. Bis 1990 war sie Leiterin des Mädcheninternates in Aiterhofen. Bei der Gründung der Altenpflegeschule im Jahre 1985 übernahm sie das Amt der Schulleitung und übte dieses bis 2004 aus. Ebenso war sie bis 2016 an der Berufsfachschule für Altenpflege tätig, wo sie bis 2015 auch als stellvertretende Schulleitung tätig war. Im Jahre 2003 wurde sie zur Generaloberin der Franziskanerinnen gewählt. Mit großer Umsicht und enormem persönlichen Einsatz übt sie dieses Amt aus. In gewissen Zeitabständen besucht sie die Niederlassungen des Klosters in Brasilien und Bolivien. Zum Geburtstag gratulierte Bürgermeister Manfred Krä und einem Geschenkkorb. Auch eine Urkunde überreichte er an die Schwester. Für die Pfarrgemeinde gratulierte Pfarrer Johann Christian Rahm sowie Laura Kuffer und Christa Sax als Vertreterinnen des Pfarrgemeinderates Aiterhofen und Geltolfing. Als Seniorenbeauftragte der Gemeinde überbrachte Heike Kattler Glückwünsche.

drucken nach oben