Kindertagesstätte und Dorferneuerung Geltolfing standen im Mittelpunkt

Wappen Aiterhofen

2017 war wieder ein erfolgreiches Jahr

Eine Neuerung gab es für die Kindertagesstätte „Maria Schutz“: Nach 86 Jahren Klosterkindergarten hat die Gemeinde zum Jahresbeginn die Trägerschaft übernommen. Mit übernommen wurden dabei das gesamte Grundstück mit Gebäudebestand und ein zusätzlicher Grundstücksteil, der für Erweiterungsmaßnahmen und Parkplätze vorgehalten wird. Mit einem Blumenstrauß wurde dabei das neue Leitungsteam mit Sandra Bräu und Carmen Bernhard als Stellvertreterin von Bürgermeister Manfred Krä eingeführt. Fünfzehn Kinder und Jugendliche zeigten bei einem Vorspielabend der Kreismusikschule Straubing-Bogen - Außenstelle Aiterhofen vor zahlreichen Zuhörern mit großer Begeisterung ihr Können an den verschiedenen Musikinstrumenten. Im Baugebiet „Kirchfeld III“ wurden alle Grundstücke verkauft und die Erschließungsarbeiten fertiggestellt. Bereits im März konnte dann mit der Bebauung der Wohnbaugrundstücke begonnen werden. Zahlreiche Hochkräne bestimmen seitdem das Bild in diesem Baugebiet. Großer Andrang herrschte am Tag der offenen Tür Ende März an der Angela-Fraundorfer-Realschule. Die einzige gemischte kirchliche Realschule in Ganztagesform in der gesamten Region präsentierte sich dabei überaus vielseitig. Vom Landkreis wurde ein Kreisstraßen-Teilstück in Niederharthausen ausgebaut und die Ortsdurchfahrt saniert. Insbesondere am Ortseingang aus Richtung Oberschneiding wurde die Straße verbreitert und damit die Verkehrssicherheit verbessert. Von der Gemeinde wurden Straßensanierungen an einem Teilstück der Mattinger Straße und in Ainbrach durchgeführt.

Mit der Deutschen Telekom konnte im Rahmen des bayerischen Breitbandförderprogrammes der Breitbandausbau in verschiedenen Außenbereichsortsteilen vereinbart werden. Etwa 190 Haushalte können nach dem Netzausbau, der 2018 durchgeführt wird mit hoher Geschwindigkeit im Netz surfen. Eine Reisegruppe mit 40 Personen aus der Partnergemeinde Montefino besuchte Anfang Mai Aiterhofen. Im Rahmen einer Maiandacht am Kreuzberg, organisiert von der Unesco-Gruppe der Angela-Fraundorfer-Realschule, wurde eine Bachpatenschaft für die Aiterach begründet. Aktionen zur Gewässerhege und –pflege sind hier geplant. In der Juni-Sitzung des Gemeinderates wurde eine verkehrsberuhigte Zone für die Schulgasse angeordnet. Dies war erforderlich, da immer wieder schwierige Verkehrssituationen zu Beginn und Ende der Unterrichtszeiten festgestellt wurden. In der Juli-Sitzung wurde dann der Auftrag für die Kirchweg-Tiefbauarbeiten vergeben. Im Rahmen der Dorferneuerung Geltolfing wird derzeit ein Bürgerhaus errichtet und der Kirchweg als Zentrum für die gesamte Dorfgemeinschaft entsprechend gestaltet und saniert. In diesem Zusammenhang wird auch die Radwegeverbindung nach Aiterhofen erstellt.

Rappende Hasen und rockende Wildschweine an der Herzog-Tassilo-Grundschule. Erfolgreich führten die Kinder Anfang Juli das Musical „Waldfest der Tiere“ vor zahlreichen begeisterten Zuschauern auf. Aiterhofen war sportlicher Mittelpunkt der sieben ILE-Gäuboden-Gemeinden. Federführend wurde vom FC Aiterhofen-Geltolfing im Rahmen der Sportwoche das ILE-Gäuboden-Fußballturnier durchgeführt. Großen Anklang fand der neue Wasserspielplatz am Spielplatz Lindenstraße/Raiffeisenstraße, der mit hohem Kostenaufwand errichtet wurde. Das Basarteam spendete für diesen Spielplatz 5.000 Euro. Im August wurde in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Salching das Ferienprogramm mit über 30 Veranstaltungen erfolgreich durchgeführt. Seit 35 Jahren besteht die Partnerschaft mit der Osttiroler Gemeinde Iselsberg-Stronach. Der Besuch einer Delegation in Aiterhofen wurde genutzt, um Freundschaften als Grundlage für den Bestand der Partnerschaft zu pflegen.

Im Bereich des Rathauses und am Herzog-Tassilo-Platz wurden zwei WLAN Standorte in Betrieb genommen. Mit dem Bayern-WLAN kann an diesen Plätzen kostenlos das Internet in Anspruch genommen werden. Mit einem Gründungsfest feierte die Freiwillige Feuerwehr Amselfing ihr 140-jähriges Bestehen am Gerätehausstandort in Sand. Auf dem Programm standen ein feierlicher Kirchenzug, der Festgottesdienst und das anschließende gemütliche Beisammensein im Festzelt. Anfang September haben die Bauarbeiten zur Neugestaltung des Kirchweges in Geltolfing mit einem symbolischen Spatenstich begonnen. Gefördert wird diese Maßnahme durch das Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern mit dem Europäischen ELER-Förderprogramm. Im Vordergrund steht dabei eine Verbesserung der Aufenthalts- und Kommunikationsfunktion im Maßnahmenbereich. Gleichzeitig entsteht in diesem Bereich ein Bürgerhaus, dessen Fertigstellung unmittelbar bevorsteht. An diesem Haus werden auch der Freiwillige Feuerwehr Geltolfing neue Räume zur Verfügung gestellt. Durch den famosen zweiten Platz bei der deutschen Meisterschaft im letzten Jahr hat sich der EC Ebra Aiterhofen für die European Stocksport Champions League qualifiziert. Der ESV Jimmy Wien und der TSV Peiting waren die Gegner in der Stockhalle Aitrach. Zahlreiche Zuschauer erlebten hier eine besondere Champions League-Atmosphäre.

Bei einer feierlichen militärischen Zeremonie am Herzog-Tassilo-Platz wurde die Neugründung einer Patenschaft zwischen dem Stabszug des Sanitätslehrregiments Niederbayern vom Standort Feldkirchen und der Gemeinde Aiterhofen begründet. Klosterpfarrer BGR Franz Pfeffer konnte im Oktober bei bester Gesundheit seinen 85. Geburtstag begehen und Generaloberin Sr. Anita Heimerl wurde anlässlich ihres 70. Geburtstages wegen ihrer großen Verdienste vor allem um das Kloster der Franziskanerinnen von Aiterhofen mit der Goldenen Bürgermedaille ausgezeichnet. Bürgermeister Manfred Krä würdigte in seiner Laudatio die außergewöhnlichen Verdienste der Generaloberin.

Grossansicht in neuem Fenster: Aitrachaue Winter

Der Aiterachwanderweg in Aiterhofen

Grossansicht in neuem Fenster: Kirchfeld III

Im Baugebiet Kirchfeld III entstehen die ersten Wohngebäude

 

Grossansicht in neuem Fenster: Besuch von Montefino

Besuch aus der Partnergemeinde Montefino mit Eintrag in das Goldene Buch von links: Dolmetscherin Margerita Barbera, Partnerschaftspräsident Adalbert Hösl, Bürgermeister Manfred Krä und Bürgermeister Dr. Ernesto Piccari

Grossansicht in neuem Fenster: Waldkindergarten Gruppenfoto

Der Kindergarten Maria Schutz nutzt einen frisch gestrichenen Bauwagen als Waldkindergar

Grossansicht in neuem Fenster: Ortsdurchfahrt Niederharthausen

Landrat Josef Laumer, Geschäftsstellenleiter Günter Stephan und Bürgermeister Manfred Krä besichtigen die sanierte Ortsdurchfahrt in Niederharthausen.

Grossansicht in neuem Fenster: Wasserspielplatz

Der neue Wasserspielplatz wird bestens besucht

Grossansicht in neuem Fenster: BGH Geltolfing

Im Rahmen der Dorferneuerung Geltolfing wird ein Bürgerhaus errichtet und der Kirchweg neu gestaltet und saniert.

Grossansicht in neuem Fenster: KLJB Brücke

Die Aiterachbrücke am nördlichen Ortsrand glänzt mit neuem Anstrich

drucken nach oben