Bauarbeiten gehen zügig voran (17.05.2018)

Bauarbeiten gehen zügig voran (17.05.2018)

Mitarbeiter der Firma Streicher mit Polier Herr Zitzelsberger, Bürgermeister Manfred Krä, Breitbandbeauftragter der Verwaltungsgemeinschaft Aiterhofen Andreas Dorfner

Die im Monat April begonnenen Arbeiten zur Verlegung der Leitungen im Rahmen des Breitbandausbaus in mehreren Ortsteilen der Gemeinde Aiterhofen gehen zügig voran. Bei einem Baustellentermin im Ortsteil Moosdorf haben sich Bürgermeister Manfred Krä und Breitbandbeauftragter von der VG Aiterhofen Andreas Dorfner über den Baufortschritt der Bauarbeiten, die von der Firma Streicher ausgeführt werden, informiert.

Insgesamt werden für elf Ortsteile schrittweise rund 36 Kilometer Leitungen für den Breitbandausbau verlegt. Während derzeit die Arbeiten im öffentlichen Bereich stattfinden werden anschließend für 120 Anschließer die Hausanschlüsse erstellt. Es ist davon auszugehen, dass die Baumaßnahmen bis Ende Oktober dieses Jahres abgeschlossen werden können. Das Unternehmen Telekom wird im gesamten Ausbaubereich sieben Glasfaser-Netzverteiler errichten und über die Anschlussart FTTH Glasfaser bis ins Haus als Hochgeschwindigkeitsnetz ausbauen.

Die Gesamtkosten für die Breitbandausbaumaßnahme betragen rund 790.000 Euro. Durch eine Zuwendung vom Freistaat Bayern von 554.000 Euro und dem Landkreis Straubing-Bogen von rund 36.000 Euro verbleibt für die Gemeinde Aiterhofen noch ein Eigenanteil von 200.000 Euro. Nach Aussage des Versorgungsunternehmens Telekom kann das Hochgeschwindigkeitsnetz im gesamten Ausbaubereich im Frühjahr 2019 in Betrieb gehen.

drucken nach oben